Hydra & Flowtracer

Jetzt Anfrage stellen

T13801-flowmarker-Fonts-01-flowmarker

T13801-flowmarker-Fonts-03-flowpointer

T13801-flowmarker-Fonts-02-flowliner

T13801-flowmarker-Fonts-04-cirrus-flowpen

Als Erweiterungs­modul für den FlowMarker® empfehlen wir die Hydra für eine Benebelung in schwer zugänglichen Bereichen, wie

  • unter Deckenaus­lässen
  • hinter Verkleidungen
  • in Modellbauten
  • und überall dort, wo Nebel hilft, Luftströmungen sichtbar zu machen.

Herzstück der Hydra ist ein Adapter für den FlowMarker®, um anstelle des starren Applikationsrohres einen flexiblen, 3m langen Applikationsschlauch (welcher auf Kundenwunsch auch bis 10m bestellt werden kann) anzubringen, an dessen Ende der Nebel in der gewohnten Beschaffenheit austritt.

Hier den passenden Fachhändler wählen

Hydra-with-fog

 

Hydra

 

Auf diese Weise kann Nebel an einen entfernten Einsatzort geleitet werden. Die Positionierung des Basisgerätes ist damit nur durch die Schlauchlänge begrenzt.

Durch eine Kombination von verschiedenen Schläuchen mit unterschiedlichen Nebel-Applikationsrohren können  anwendungsangepasste, flexible Nebelsonden zusammengestellt werden.

Die Hydra besitzt jedoch nicht nur die bereits vom FlowMarker® hinlänglich bekannten Funktionen der Nebelkühlung und der Impulsdämpfung, sondern wurde durch eine Gebläsekammer ergänzt: Mit einem regelbaren Mikro-Gebläse lässt sich der Nebelausstoß in seiner Geschwindigkeit und Menge nun sehr fein bestimmen.

Die Hydra bietet einen gegenüber dem FlowMarker® leicht erhöhten Nebelmengenausstoß, so dass die Hydra fallweise auch schon dann zum Einsatz kommt, wenn lediglich „mehr Nebel“ gefragt ist. Die Austrittsgeschwindigkeit des Nebels kann stufenlos geregelt werden.

Die Gebläsekammer besitzt außen einen fein justierbaren Regelknopf für das Gebläse, welches über die Ladebuchse des FlowMarkers® mit Strom versorgt wird. Dadurch ist sichergestellt, dass das Gerät weiterhin völlig mobil und netzunabhängig betrieben werden kann.

Die Hydra ist auch bei leichtem Gegendruck, also beispielsweise in einem geschlossenen Windkanal einsetzbar.

 

FlowTracer

Des Weiteren wurde eine Hydra-Variante in Gestalt eines mehrarmigen Erweiterungsmoduls (FlowTracer) entwickelt, so dass mehrere Nebelauslässe simultan von einem FlowMarker® versorgt werden können.

Der FlowTracer ist als (verlängerbares) Auslassrohr für die Hydra ausgebildet und weist eine Reihe von in Längsrichtung angeordneten Nebelauslässen auf, die mit vielen einzelnen, parallel zu einander ausgebrachten Nebelfäden eine komplette Nebelfläche erzeugen und damit eine Luftschicht in ihrer räumlichen Verteilung besser vorstellbar machen.

FlowSprinkler_B

 

Download FlowMarker


FlowMarker I ®

Gebrauchsanweisung

 

Herunterladen


FlowMarker II ®

Gebrauchsanweisung

 

Herunterladen


FlowMarker II ®

Technische Daten

 

Herunterladen


FlowMarker II ®

Funkfernsteuerung

 

Herunterladen


FlowMarker II ®

Funksteuerung Gebrauchsanweisung

Herunterladen


EG-Konformitätserklärung

 

Herunterladen

Download Hydra


Hydra

Wichtiger Hinweis

 

Herunterladen


Hydra

Gebrauchsanweisung

 

Herunterladen

Download Nebelfluide


MSDS

Material Safety Data Sheet

 

Herunterladen


EG

Sicherheitsdatenblatt

 

Herunterladen


Binding Manufacturer's Declaration


Herunterladen


Mikrobiologische Eigenschaften


Herunterladen


TSCA

Erklärung des Nebelfluids

Herunterladen


Zertifikat

Reinraumtauglichkeit

Herunterladen

Zusätzliche Informationen: 

Produktanfrage Hydra

Sie haben Fragen zu diesem Produkt oder möchten direkt eine Anfrage stellen? Dann füllen Sie einfach das Formular aus. Wir werden uns nach Eingang Ihrer Daten schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.